Besuch in Ban Pa Nor

P1010150 zugeschnittenPann Kamonrat Chayamarit, die Initiantin und Projektleiterin vor Ort, und ich besuchten Ban Pa Nor Ende Februar 2016. Wir konnten mit Freuden feststellen, dass sich die Initiative weiterhin entfaltet und Wirkung zeigt. Alle Primarschüler des Dorfes gehen zur Schule, sie sind gesund und munter.

P1010108Wir brachten wieder dringend benötigte Schulmaterialien für die Primarschulkinder und den Lehrer mit, letzterer freute sich enorm über die neuen Kugelschreiber. Auch die Kinder konnten ihre Aufregung und Erwartungsfreude kaum bändigen, trotzdem versuchten sie, auf ihren Schulplätzen ruhig zu sitzen und warteten ab, bis sie an die Reihe kamen. P1010104Plötzlich stimmten sie ein Lied an, sangen ein eigens für die Spender und Unterstützer komponiertes Dankeslied, wie uns der Lehrer erklärte.

P1010106

Wir waren gerührt und geehrt, wir spürten, dass die Kinder gerne zur Schule gehen und sich bewusst sind, wie spannend und wichtig schreiben, lesen, rechnen, lernen ist. Der Lehrer drückte seine Dankbarkeit über die nun bereits mehrjährige Unterstützung von Education for Life immer und immer wieder aus.

P1010119 zugeschnitten

Neben den Schulmaterialien brachten wir auch die frohe Botschaft, dass Education for Life die Schulgebühren der Primarschüler aus den ärmsten Familien und die Lehrerweiterbildung auch für 2016 wieder übernimmt.

P1010101 zugeschnitten

 

 

 

 

Was die Blumenzucht vor der Primarschule betrifft, wurden wir insofern überrascht, als dass die Dorfbewohner entschieden haben, das Areal für Gemüseanbau zu benutzen und die Blumenzucht auf ein anderes Gelände auszulagern. So kann das Mittagessen der Kinder direkt geerntet und die Blumenzucht als landwirtschaftliches Ausbildungsprojekt für Erwachsene abseits der Primarschule durchgeführt werden, wurde uns erklärt.

Jetzt – nach dem Laotischen Neujahrsfest – werden Blumenzwiebeln auf dem neuen Gelände gepflanzt.

P1010168

Die Bewässerungs-Anlage, für die wir bisher eine Teilfinanzierung stehen haben dank Ihren grosszügigen Spenden, wird auf dem neu ausgewählten Areal, das auch eine Wasserquelle beinhaltet, gebaut. Die Blumenbeete werden nach und nach auf zwei Hektaren ausgeweitet, das Bewässerungs- und Pumpsystem wird voraussichtlich Mitte dieses Jahres installiert.

Die Einnahmen aus dem Blumenverkauf werden für die Beschaffung neuer Blumensamen sowie für den Schulbetrieb verwendet. Dadurch wird der Schulbetrieb langfristig spendenunabhängig und die Blumenzucht und deren Ausweitung durch Selbsthilfe möglich.

VIELEN DANK FÜR IHR INTERESSE UND IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Herzlichst, Sonja Sutter

P1010133 zugeschnittenP1010103 zugeschnittenP1010105

Wir freuen uns, wenn Sie uns helfen zu helfen.

Water Pipeline for Ban Pa Nor

Since the start of the education initiative in the village of Ban Pa Nor, a lot has been achieved, please see here a summary: Ban Pa Nor Initiative.

In order to bring the project on a sustainable, self-supporting level, the villagers decided to increase flower cultivation up to an area of 1 hectare. With the sale of the flowers on this bigger scale, the villagers will be able to pay all school fees and materials in the long run.To make this feasible, an ecological water irrigation and pumping system shall be installed comprising:

  • a water pipeline of approx. 200 metres from a water source to the flower plantations, the water source is situated 100 metres below the irrigation area
  • a water pump powered by photovoltaic solar cells
  • a water irrigation system covering one hectare of flower beds.

P1080544P1080539

Please support us in making this socially, ecologically and economically sustainable project real. By donating

  •        50 CHF,   50m² of the water irrigation and pumping system are financed
  •      100 CHF, 100m² of the water irrigation and pumping system are financed
  • 10’000 CHF, you are financing the whole construction of the water and pumping system powered by solar energy.

P1080543In the long run, this initiative shall be extended to neighbouring villages. Already today, neighbouring villagers come to Ban Pa Nor to learn about flower cultivation. The vision is that by 2020 five more villages in the North of Luang Prabang will have healthy children that know reading and writing, and that the region will blossom with flowers and income.

Individuals or organisations interested in supporting this education and direct private development aid initiative technically or by donating in kind are also cordially welcome (please contact us, see details below). There are further sponsorship opportunities that can be customized.

For donations (in CHF and EUR) please use our bank account at WIR-Bank Genossenschaft Switzerland:

Account owner:  EDUCATION FOR LIFE
IBAN CH37 0839 1670 4378 1180 0  |  BIC WIRBCHBB

Thank you very much!

All contributions arrive directly and unbureaucraticly in Ban Pa Nor.

In Switzerland, donations to above account are deductible from taxes, tax evidence documents will be sent out. Please indicate your email address on the payment order.

Please don’t hesitate to contact me for any questions and further information.

sonja.sutter@education-for-life.ch or email@education-for-life.ch

P1080592P1080560

Klick here to see more pictures.

Klick here to watch a silent picture movie.

 

Ban Pa Nor Initiative

Ban Pa Nor in the North of Luang Prabang is populated by the indigenous group of the „Khmu” (https://en.wikipedia.org/wiki/Khmu_people). In this region, the illiteracy rate is very high. Since the start of the Ban Pa Nor education initiative that is strongly supported by Education for Life since 2012, a lot has been achieved:

P1080846P1080663

  • A delapidated school was reconstructed, a kitchen was built
  • School fees for children of the poorest families have been and are being paid
  • School materials, medical and sanitary products, shoes and clothes are regularly delivered personally by members of Education for Life
  • Formerly undernourished school children receive now a healthy lunch every day (see Update of our lunch box initiative)
  • A fish pond was established to complement the lunch of the children
  • Since 2013 flowers have been cultivated and sold for income generation

Here you get an impression about the development in Ban Pa Nor:

Here you see the fish pond, diligent school children and some flower beds:

P1080611 IMG_0006 P1080691

P1080670IMG_0017IMG_0011

Now, as a next step, water is needed, more specifically a water irrigation and a pumping system for improving income generation and thereby providing economic, social and ecological sustainability, see Water Pipeline for Ban Pa Nor.

Basic Facts about the Village Ban Pa Nor

  • Name Ban Pa Nor: meaning ‘Bamboo Forest’
  • Location: 20 km from Luang Prabang City, Luang Prabang Province, Laos
  • Ethnic make-up of the village: Khmu
  • Population: approx. 500, primary school children approx. 40 per year
  • Established since 1973 (moved from another location)
  • Raining season: from June to October
  • Languages: Khmu, Lao.
  • Income per person: 595 USD / year or 1.6 USD / day
  • Primary school fee for one child / year: 80 USD

6.November – Schulkleidung in Ban Houyhao eingetroffen

Die Initiative von Birgitt Sinnwell und Adolf Stoll – und der Kunden von Seminare fürs Leben hat ermöglicht, dass wieder ein Schiff mit Hilfsmitteln für die Kinder in der Schule am Mekong angekommen ist. Dieses Mal sind es Schulkleider. Der nächste Besuch ist schon in Planung mit Kleidern für die kalte Jahreszeit.

Alex Chitdara von Shompoo Cruise hat wieder alles bestens organisiert. Dafür danken wir ihm herzlich.

DSC01981Der Lehrer nimmt die Schulkleidung in Empfang. Der Guide von Shompoo Cruise wird morgen auf der Rückfahrt nochmal im Dorf vorbeikommen.


Donnerstag, 7. November auf der Rückfahrt nach Luang Prabang:

DSC02005

DSC02009 DSC01994 DSC01995Seit unserem ersten Besuch im Dezember 2012 hat sich schon vieles verbessert. Mittlerweile arbeiten die Kinder mit Schulbüchern, Heften und eigenem Schreibzeug. Die Kleidung trägt dazu bei, dass die Schule mit noch mehr Ernsthaftigkeit und mit noch mehr Wissbegierigkeit besucht wird. Sie erlangt somit noch mehr Wichtigkeit im Leben für die Kinder und auch für den Status im Dorf: Bildung ist wichtig – Bildung wird gefördert. Eben: Bildung fürs Leben !!

Danke für Ihre Spenden und Ihre Beiträge. Wir werden im Februar 2014 selbst wieder nach Laos fahren, die Kinder besuchen und weitere Projektpartner treffen um unsere Hilfe auszuweiten.

Das nächste Schiff nach Ban Houyhao wird bald mit Winterkleidung fahren. Wir freuen uns wenn Sie uns weiter unterstützen.

Neueste Nachrichten aus der Schule in Ban Houyhao am Mekong

Während wir unsere Reise fortgesetzt haben, haben die Lehrer im Dorf ihre Arbeit gemacht.

Der Schuldirektor im Unterricht.

Der Schuldirektor im Unterricht.

Der Guide von Alex‘ Shompoocruise hat uns folgende Nachrichten übermittelt:

die Schüler arbeiten fleissig mit den neuen Schulheften

die Schüler arbeiten fleissig mit den neuen Schulheften

Die Kinder arbeiten begeistert mit den neuen Schulmaterialien. Alles ist auf einem guten Weg. In unserer weiteren Besprechung mit Alex vor unserer Weiterreise und in Absprache mit den Lehrern haben wir beschlossen, dass als nächstes Schuhe für die Kinder gekauft werden. Ausserdem wollen wir die Schulkleidung in Auftrag geben. Diese sollen nach Möglichkeit in Laos hergestellt / genäht werden. Alex wird die entsprechenden Informationen dazu einholen. Es ist uns ein Anliegen, dass das was gekauft oder gefertigt wird zum grössten Teil aus Laos kommt und den dortigen Betrieben, der dortigen Wirtschaft nützt.

Wir freuen uns, dass wir mit Ihren und unseren Spenden, mit unserem und dem Engagement unserer Partner in Laos soviel Freude und Begeisterung in die Gesichter dieser Kinder bringen dürfen.

www.Education-for-Life.ch

EDUCATION FOR LIFE – Bildungshilfe für Kinder in Laos
Stbefr. Verein in Münsterlingen / Schweiz

www.shompoocruise.com

Alex Chitdara’s Shompoocruise

www.Seminare-fuers-Leben.com

Seminare fürs Leben – Beratung und Begleitung für Führungskräfte und Selbständige in persönlichen Neu- und Um-Orientierungs-Situationen.

 

Sehr bewegender Besuch im Mekong-Dorf

Sehr bewegender Besuch bei den Kindern im Mekong-Dorf

Sehr bewegender Besuch bei den Kindern im Mekong-Dorf

Wir haben heute die Kinder des Houyhao Village besucht und brachten die von uns und Ihnen gespendeten Schulmaterialien, Schulbücher und verschiedene Hygieneartikel.

Der Besuch war so beeindruckend dass hunderte Fotos und wohl eine Stunde Video entstanden sind. Sobald wir eine gute Internetverbindung haben – hoffentlich morgen schon – werden wir unseren Bericht grosszügig ergänzen.
—-> einen Teil können Sie bereits auf www.lao2.kzpt.eu einsehen.

Das was wir erlebt haben ist unbeschreiblich. Es ist der Höhepunkt dessen was wir in den letzten vier Jahren in Thailand und Laos erlebt haben. Wir können eine solche Reise – die viel viel mehr ist als das – nur jedermensch empfehlen.

Wir haben von unseren Mitfahrern auf dem Boot tatkräftige Unterstützung erhalten und wir würden uns sehr freuen wenn wir den einen oder anderen bald als Förderer der Kinder begrüssen dürfen. Es gibt noch so viel mehr zu tun…..

Morgen fahren wir nach Hongsa. Monika, eine Österreicherin lebt seit 10 Jahren dort und betreibt ein Guesthouse. In einem Dorf in der Nähe möchte sie eine weitere Möglichkeit schaffen um Kindern eine gute Schul- und später Berufsausbildung zu ermöglichen. Es wäre schön wenn wir auch dort zu einer Kooperation kommen können.

Bis bald aus dem fernen Laos. ADOLF STOLL und BIRGITT SINNWELL

Zum Abschied - aber wir kommen wieder! und würden Sie gerne mitnehmen.

Zum Abschied – aber wir kommen wieder! und würden Sie sehr gerne mitnehmen.